Kontinuität bei den Wiehler Nachwuchstrainern

Kontinuität bei den Wiehler Nachwuchstrainern

Die Verantwortlichen der Jugendabteilung des FV Wiehl haben die Personalplanungen abgeschlossen und können das Trainer-Team für die Saison 2021/2022 präsentieren.

Während bei der Mittelrheinliga-U19 mit Marek Lesniak und Jannick Pfau ein neues Trainer-Team das Zepter schwingen wird, herrscht bei den anderen Jugendmannschaften Kontinuität. Die U17/1- Junioren, die in der höchsten Verbandsspielklasse an den Start gehen, werden weiterhin von Thomas Koch trainiert. Dieser erhält zukünftig Unterstützung von Dirk Monheimius, der von den U16-Junioren aufrückt. Für die U17/2-Junioren (Normalstaffel) stehen Tobias Liebelt und Thorsten Schult an der Seitenlinie.

Michael Poschner zeichnet sich auch in der neuen Saison für die Geschicke der U16-Junioren verantwortlich. Das Trainer-Team der Bezirksliga-Mannschaft wird um Patrick Zetzsche (bisher U15) erweitert. Die Bezirksliga-U15 wird von Daniel Minnerup betreut, der mit dem Jahrgang 2007 in die neue Altersklasse wechselt. Als Co-Trainer stehen ihm fortan Andreas und Luis Immel beiseite, die die Nachfolge von Simon Scherer und Ömer Tarikus antreten. Beide Co-Trainer stehen aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

Sascha Vor und Manuel Gokus rücken als Trainer-Team mit ihrem Jahrgang 2008 in den Spielbetrieb der U14-Junioren Bezirksliga. Als Torwart-Trainer der Jugendabteilung stehen auch in der neuen Saison Sebastian Hofacker und Franz Weitz zur Verfügung.

"Wir sind mit der Arbeit unserer Jugendtrainer sehr zufrieden. Auch wenn der sportliche Schwerpunkt in den vergangenen beiden Spielzeiten coronabedingt in den Hintergrund rückte, blicken wir zuversichtlich auf die Herausforderungen der neuen Saison, die vor allem in den stark besetzten Mittelrhein- und Bezirksligen auf uns warten", teilt Boris Arndt, Sportlicher Leiter der Junioren, im Namen des Jugendvorstands mit.

Foto: Andreas und Luis Immel

Copyright 2021 MF Design. All Rights Reserved.