Tristan Schneider erhält Fair Play-Auszeichnung des FVM

Tristan Schneider erhält Fair Play-Auszeichnung des FVM

Der Fußball-Verband Mittelrhein zeichnet Menschen für vorbildliches Verhalten auf und neben dem Fußballplatz mit der „Fair Play des Monats“-Urkunde aus. Als Sieger des Monats Februar wird Tristan Schneider vom FV Wiehl geehrt.

Der Co-Trainer des FV Wiehl, Tristan Schneider, informierte in der Nachspielzeit einer Kreisliga-A-Partie den Schiedsrichter darüber, dass eine zuvor gegebene rote Karte gegen Union Blau-Weiß Biesfeld zu Unrecht ausgesprochen wurde. Dies erfolgte beim Spielstand von 6:5 für den FV Wiehl. Der Schiedsrichter nahm die rote Karte im Anschluss zurück und verwarnte stattdessen den betroffenen Spieler mit einer gelben Karte.

Zu dieser Phase des Spiels drückte Union Blau-Weiß Biesfeld auf den Ausgleichstreffer, spielte seit der 90. Minute in Unterzahl (gelb-rote Karte) und hatte erst kurze Zeit zuvor den Anschlusstreffer erzielt nachdem der FV Wiehl zwischenzeitlich das Spiel von 2:4 auf 6:4 gedreht hatte.

Die gesamte zweite Halbzeit spielte der FV Wiehl bereits mit einem Feldspieler im Tor, da der etatmäßige Torwart des FV Wiehl in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt wurde. Der zweite Platzverweis gegen Union Blau-Weiß Biesfeld hätte seiner Mannschaft zwar einen Vorteil in der Nachspielzeit verschafft - dies jedoch nur zu Unrecht.

In einer hitzigen Schlussphase agierte Tristan Schneider besonnen und vollkommen im Sinne des Fair Play.

Copyright 2021 MF Design. All Rights Reserved.