Drei Neuzugänge für die Wiehler Senioren

Drei Neuzugänge für die Wiehler Senioren

Die Verantwortlichen des FV Wiehl können kurz vor Ende der Abmeldefrist noch drei neue Gesichter in ihren ersten beiden Senioren-Mannschaften begrüßen.

Tristan Arndt und Abba Sanyang verstärken in der neuen Spielzeit den Kader der Landesliga- Mannschaft. Während Arndt als waschechtes Eigengewächs aus der Mittelrheinliga-U19 zur Martens- Elf wechselt, verschlägt es Sanyang aufgrund eines Wohnortwechsels auf die Wiehler Eichhardt. „Tristan ist ein junger und talentierter Spieler, der als Spielertyp vielseitig einsetzbar ist und somit hervorragend zu unserem jungen Kader und dem Konzept des Wiehler Wegs passt“, freut sich Will über die Zusage des 19-jährigen Youngster, der seit den Bambinis alle Jugendmannschaften des FV durchlief.

Abba Sanyang hat gambische Wurzeln und ist im vergangenen Herbst nach Deutschland gezogen. „Mit Ende des Lockdowns ist Abba in unseren Trainingsbetrieb eingestiegen. Er hat in den bisherigen Einheiten überzeugt, einen guten Eindruck hinterlassen und sich als fleißiger und ehrgeiziger Spieler ausgezeichnet. Wir möchten ihn nun behutsam an den Seniorenbereich heranführen“, teilt Will über den 18-jährigen Angreifer mit.

Trainer Sascha Mühlmann freut sich derweil über die Zusage von Philipp Richter, der vom TuS Elsenroth in die Bezirksliga-Mannschaft der Wiehler wechselt. „Philipp ist ein junger Perspektivspieler, der über einen starken Linksfuß verfügt. Er soll den Konkurrenzkampf auf unserer linken Seite erhöhen, denn dort fehlten uns bisher in Offensive und Defensive die Alternativen“, formuliert Will den geplanten Einsatzbericht des 21-jährigen Kickers.

Fotos: Abba Sanyang, Tristan Arndt und Philipp Richter

Copyright 2021 MF Design. All Rights Reserved.