Spielplan U12/2-Junioren (Spielgemeinschaft mit dem VfR Marienhagen)

» Die Mannschaft

Staffeleinteilung D-Junioren Normalstaffel Ost (Fußballkreis Berg)
DJK Gummersbach II SG Schnellenbach/Engelskirchen
TuS Reichshof TSV Ründeroth
SG Nümbrecht/Bröltal II SG Wiehl/Marienhagen U12
SV Morsbach RS 19 Waldbröl
SG Husheim BSV Bielstein

Spielplan Hinrunde

Datum

Gegner Spielort Art Anstoß Ergebnis
19.08.2017, Sa SG Drabenderhöhe/Elsenroth H FS 14:00 0 : 7
22.08.2017, Di FSV Neunkirchen-Seelscheid U12 A FS 17:15 1 : 14
26.08.2017, Sa LTV 61 Lüdenscheid H FS 13:00 0 : 8
09.09.2017, Sa SG Nümbrecht/Bröltal II A MS 13:00 5 : 1
16.09.2017, Sa BSV Bielstein A MS 13:15 2 : 1
23.09.2017, Sa RS 19 Waldbröl H MS 11:30 3 : 7
30.09.2017, Sa SG Schnellenbach/Engelskirchen H MS 14:00 4 : 1
08.10.2017, So TSV Ründeroth H MS 11:00 2 : 0
14.10.2017, Sa TuS Reichshof A MS 12:30 5 : 1
21.10.2017, Sa SG Drabenderhöhe/Elsenroth H FS 10:30 1 : 2
04.11.2017, Sa 1. FC Gummersbach H FS 14:45 5 : 1
11.11.2017, Sa DJK Gummersbach II H MS 14:45 4 : 1
18.11.2017, Sa SV Morsbach A MS 14:00 .. : ..
25.11.2017, Sa SG Hunsheim H MS 13:15 .. : ..
Legende: FS=Freundschaftsspiel, MS=Meisterschaftsspiel

Spielberichte Hinrunde
Meisterschaft: SG Wiehl/Bielstein U12 - SG Schnellenbach/Engelskirchen 4:1 (1:0)

Dritter Sieg im vierten Spiel

30.09.2017 - Von Philipp Kassner - Auch am 4. Spieltag konnten wir überzeugen. In den ersten Minuten zeichnete sich ein Spiel auf Augenhöhe ab. Beide Mannschaften standen in der Defensive sehr stabil und offenbarten kaum Schwächen. Und so dauerte es bis zur 18. Minute, bis Florian Skrzypczak mit einem Pass zwischen die Abwehrreihen herrlich in Szene gesetzt wurde und im 1 gegen 1 dem Torwart der Gäste keine Chance ließ und zum 1:0 einschob. In der Folge gelang es uns das Spiel zu kontrollieren. Kurz vor der Pause bekamen die Gäste noch einmal Oberwasser und kamen mehrfach zu sehr guten Chancen, doch jedes Mal scheiterten sie am sehr stark parierenden Julius Schulz, der die Pausenführung für unsere Mannschaft festhielt.

Nach der Pause erwischten die Hausherren einen perfekten Start. In der 36. Minute war es Max Breitenfeld, der auf 2:0 erhöhte. Doch das Spiel war noch nicht entschieden, denn die Gäste von der Agger gaben sich nicht geschlagen und setzten immer wieder Nadelstiche. Jedoch schaffte es die Abwehr, die gegnerischen Angreifer entscheidend zu stören. In der 44. Minute war es erneut Florian Skrzypczak, der in den Mittelpunkt des Geschehens rückte, als er im Strafraum gefoult wurde. Der Schiedsrichter zeigte völlig zurecht auf den Punkt. Den anschließenden Neunmeter versenkte Tudor Todoran souverän zum 3:0. Bereits vier Minuten später gelang es den Gästen, die Abwehr unserer Mannschaft zu überwinden und den Ehrentreffer durch Marek Weber zum 3:1 zu erzielen. Zum nächsten Treffer dauerte es wieder nur vier Minuten. Dieses Mal war es Raúl Melzer, der den Ball mit einem tollen Schuss an die Unterlatte hämmerte und zum 4:1 einsetzte.

Am Ende steht im 4. Spiel der Saison ein völlig verdienter 4:1-Erfolg und so kann man jetzt von einem sehr guten Saisonstart unserer Mannschaft sprechen. Durch den gestrigen Sieg konnten wir uns mit neun Punkten aus ver Spielen im oberen Tabellendrittel festsetzten.  Am 3. Sieg im Dauerregen von Marienhagen waren Julius Schulz, Jos Küchemann, Jakob Nagora, Selim Gharbi, Noah Herberholz, Raúl Melzer, David Frahm, Bene Frahm, Max Breitenfeld, Florian Skrzypczak, Tudor Todoran, Mika Saam und Dineco Remmert beteiligt. 

Am nächsten Sonntag geht es für uns mit dem Nachholspiel gegen den TSV Ründeroth in der Meisterschaft weiter. Die Partie wird um 11:00 Uhr in Marienhagen angepfiffen. Die Mannschaft freut sich auf eure Unterstützung!

Meisterschaft: SG Wiehl/Bielstein U12 - RS 19 Waldbröl 3:7 (0:3)

Erste Niederlage in einem umkämpften Spiel

23.09.2017 - Von Philipp Kassner - Im dritten Spiel der Saison lässt die U12 der SG Wiehl/Marienhagen die ersten Punkte liegen. Die Hausherren erwischten heute einen denkbar schlechten Start. Bereits nach zwei Minuten gingen die Gäste aus Waldbröl nach einem Konter mit 0:1 in Führung. Die Gäste nutzen auch ihre nächste Chance in der 8. Minute und erhöhten auf 0:2. Wieder durch einen Konter. Zu diesem Zeitpunkt waren wir in den Zweikämpfen deutlich zu passiv und der Abwehr gelang es nicht die gegnerischen Angreifer in den Griff zu bekommen. Und so kam es wie es kommen musste Waldbröl erhöhte in der 11. Minute auf 0:3. Nach einer Auszeit wirkten die Hausherren dann wie ausgewechselt. Es gelang immer besser den Gegner zu kontrollieren und am Spielaufbau zu stören. Von nun an war man auch die spielbestimmende Mannschaft und es gelang immer wieder Akzente nach vorne zu setzten, leider ohne Erfolg. In der Halbzeitpause fand man motivierende und aufbauende Worte für eine Mannschaft, die seit der 13. Minute eine tolle kämpferische Leistung zeigte sich jedoch nicht belohnen konnte.

Doch es waren wieder die Gäste, die den besseren Start in die 2. Halbzeit erwischten und mit einem Doppelschlag in der 34. und 38. Minute auf 0:5 erhöhten. Doch die Hausherren blieben weiter kämpferisch auf der Höhe und ließen sich nicht hängen. In der 42. Minute dann endlich der längst überfällige Torerfolg für uns. Mika Saam erobert in der eigenen Hälfte den Ball und bringt diesen nach vorne, ehe er mit einer tollen Flanke Florian Skrzypczak in Szene setzt, der nur noch zum 1:5 einschieben musste. In der Folge wird die Partie etwas hitziger, doch der Schiedsrichter hatte das Spiel stets im Griff und leitete die Partie bis zum Ende ohne große Aufregung. In der 52. Minute war es erneut Florian Skrzypczak, der für die SG U12 auf 2:5 verkürzte. Doch nicht mal eine Minute später nahm sich der Kapitän der Gäste ein Herz und zog einfach mal von der Mittellinie ab, das 2:6. In der Schlussphase fielen noch 2 Treffer einer für die SG Wiehl/Marienhagen, wieder durch Florian Skrzypczak (55.), und einer für die Gäste (60.).

Am Ende war es eine umkämpfte Partie, in der sich die beiden Mannschaften nichts schenkten. Der Gegner hatte dabei mehrere Spieler des Jahrgangs 2005 in der Startelf und schaffte es die körperliche Überlegenheit auch in Tore umzumünzen. Besonders zu würdigen ist heute die Leistung von Tudor Todoran und Florian Skrzypczak. Ebenfalls dabei waren Alexander Liebelt, Jakob Nagora, Mika Saam, Raúl Melzer, Sam Jaspert, Matti Dabringhausen, Jos Küchemann, Selim Gharbi, Max Breitenfeld, David Frahm und Tim Krause.

Kopf hoch, Jungs, denn schon am nächsten Samstag spielen wir um 14:00 Uhr aufgrund des VfR Familienfestes wieder Zuhause in Marienhagen und kämpfen um die nächsten drei Punkte gegen die SG Engelskirchen/Schnellenbach. Wir würden uns über eine zahlreiche Unterstützung freuen!

Meisterschaft: BSV Bielstein - SG Wiehl/Marienhagen U12 1:2 (0:1)

Drei Punkte und ein traumhafter Einstand

16.09.2017 - Von Torsten Breitenfeld - Gerade acht Minuten waren von der Uhr gespielt, als Selim Gharbi sich ein Herz fasste, durchs Mittelfeld dribbelte und sein beherzter Schuss rechts oben im gegnerischen Kasten einschlug. Marke: Traumtor! Ein toller Einstand für Selim, der in jeder Hinsicht eine Bereicherung für unser Team ist. Aber der Reihe nach. Nachdem man unter der Woche den Gegner im Pokal beobachten konnte war klar: Bekommt man die beiden starken Angreifer des BSV in den Griff, dann gibt es auch in Bielstein was zu ernten. Wir hatten sie im Griff. Wir waren 60 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Nach der 1:0-Führung in der achten Minute, erspielten wir uns weitere Chancen. Nichts Zählbares kam heraus, da den Abschlüssen teilweise etwas die Schusskraft fehlte und/oder die Genauigkeit. Trotz allem ging man hoch zufrieden in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierten wir die Partie. Das erlösende 2:0 fiel in der 45. Minute nach einem Eckball. Jos Küchemann legte im Strafraum noch einmal quer und David Frahm konnte aus kurzer Distanz die Kugel im Kasten unterbringen. Leider ließen wir dann etliche Chancen liegen, um zum 3:0 nachzulegen. Es kam wie es kommen musste. Einmal entwischte uns Sem Likya-Edjokola und markierte fünf Minuten vor Schluss den 1:2-Anschlusstreffer. Das große Zittern begann. Nicht weil Bielstein uns jetzt an die Wand gespielt hätte, sondern eher weil man Angst hatte, nach dieser wiederum tollen kämpferischen & spielerischen Mannschaftsleistung "nur" mit einem Punkt vom Platz zu gehen. Zum Glück war die Angst unbegründet. Ein hochverdientes 2:1 stand am Ende auf dem Zettel.

Möchte man zusätzlich zu der tollen Teamleistung Sondersternchen vergeben, dann gehen diese an Jos Küchemann und Selim Gharbi. Die beiden haben nicht nur mit Bravour ihre Aufgaben in der Defensive erledigt, sondern auch immer wieder tolle Akzente nach vorne gesetzt.

Am zweiten Saisonsieg waren beteiligt: Breitenfeld Max, Frahm David, Gharbi Selim, Herberholz Noah, Kugler Jonas, Ludwig Felix, Nagora Jakob, Küchemann Jos, Remmert Dineco, Saam Mika, Schulte Felix, Skrzypczak Florian, Todoran Tudor

Schon kommenden Dienstag, 19.09.2017, steht unser nächstes Spiel auf dem Programm. Ein vorgezogenes Heimspiel vom fünften Spieltag gegen den TSV Ründeroth. Wenn man beim dritten Spiel schon von einem Spitzenspiel sprechen kann, dann ist es schon etwas überraschend das wir ein Teil davon sind. Der TSV Ründeroth konnte ebenfalls die ersten beiden Partien gewinnen und ist dank des besseren Torverhältnis vor uns auf Platz 1. Mit einem Sieg würden wir die Tabellenführung übernehmen und uns vermutlich erst einmal oben in der Tabelle festsetzten. Anstoß der Partie ist um 17.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Marienhagen.

Meisterschaft: SG Nümbrecht/Bröltal II - SG Wiehl/Marienhagen U12 1:5 (1:2)

U12-Junioren setzen ein Ausrufezeichen am ersten Spieltag

09.09.2017 - Von Torsten Breitenfeld - Fuhr man doch, nach einer sehr durchwachsender dreiwöchigen Saisonvorbereitung , zum ersten Meisterschaftsspiel nach Nümbrecht mit eher gemischten Gefühlen, so konnte man in den ersten Minuten erkennen, dass die Mannschaft gewillt war die eher bescheidenen Testspielergebnisse vergessen zu lassen.

Eine nicht wieder zu erkennende Mannschaft in punkto Laufbereitschaft und kämpferische Einstellung, zwang den Gegner SG Nümbrecht/Bröltal II von Beginn an in die Defensive. Die überfällige Führung besorgte ein scharf herein geschlagener Eckball von Max Breitenfeld, den ein gegnerischer Abwehrspieler nur noch ins eigene Tor ablenken konnte. Als das 2:0 in der Luft lag, schaltete die Mannschaft einmal zu langsam, nach einem eigenen Eckball, um. Der daraus resultierende Konter bescherte den Gastgebern das 1:1. Kurz vor der Pause konnte Max Breitenfeld, nach Kopfballvorlage von Florian Skrzypcak, aus kurzer Distanz zum 2:1 einnetzen.

In der zweiten Halbzeit legte die Mannschaft los wie die Feuerwehr. Ein Doppelschlag von Flo Skrzypcak (33./38.) beschert der SG U12 eine beruhigende 4:1-Führung. David Frahm erhöhte per Distanzschuss in der 47. Minute auf 5:1. Bemerkenswert war auch, dass die von Jos Küchemann gut organisierte Defensive kaum Chancen für den Gegner zugelassen hat. Und wenn mal was durch kam, war da ja noch der souverän agierende Torhüter Julius Schulz. Letztendlich war die tolle Mannschaftsleistung der ausschlaggebende Faktor für diesen Sieg.

Folgende Spieler haben dazu beigetragen, dass die ersten drei Punkte auf der Habenseite verbucht werden können: Breitenfeld Max, Dabringhausen Matti, Frahm Benedikt, Frahm David, Herberholz Noah, Nagora Jakob, Küchemann Jos, Krause Tim, Melzer Raul, Saam Mika, Schulz Julius, Skrzypcak Florian, Todoran Tudor

Sicher bleiben wir mit beiden Beinen auf dem Boden, genießen aber das vielleicht etwas unerwartete Erfolgserlebnis. Am zweiten Spieltag müssen wir wieder auf gegnerischem Platz antreten (16.09.2017, 13:15 Uhr in der Dr. Kind Arena Bielstein gegen den BSV Bielstein). Wer weiß? Vielleicht mit dem nächsten Ausrufezeichen ...