Mitgliedschaft und Vereinsanmeldung

Herzlich Willkommen beim FV Wiehl 2000
Die Philosophie unserer Jugendarbeit

Die Grundgedanke unserer täglichen, ehrenamtlichen Jugendarbeit orientiert sich an einem sportlichen und sozialen Konzept. Im Mittelpunkt unserer Jugendarbeit steht die Persönlichkeitsförderung eines jeden einzelnen Jugendlichen.

Weitere Informationen zu den Jugendkonzepten des FV Wiehl 2000 gibt es an dieser Stelle.
- Jugendkonzepte

"Mädchen und Jungen sind immer und jederzeit Willkommen!"

Beim FV Wiehl 2000 steht die Förderung des Jugendfußballs im Mittelpunkt. Die sehr aufwändige ehrenamtliche Arbeit wurde bereits mit dem Sepp-Herberger-Preises des Fußball-Verbands Mittelrhein (FVM) gewürdigt. Außerdem wurde die Jugendarbeit des FV Wiehl 2000 mit dem Daimon-Cup des 1. FC Köln ausgezeichnet.


Partner- und Kooperationsvereine
1. FC Köln

Seit dem 01.03.2012 ist der FV Wiehl 2000 offizieller Partnerverein des 1. FC Köln. Die Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln nutzt ein flächendeckendes Netz von 12 regionalen Vereinen, um eine Optimierung des Talent-Scoutings vornehmen zu können. „Gemeinsam stark“ heißt das Motto, das die Zusammenarbeit des 1. FC Köln mit seinen Partnervereinen beschreibt. „Von dieser Partnerschaft sollen die Vereine und der FC Köln beidseitig profitieren“, erklärt Marc Dommer, Sportlicher Leiter der U8 bis U15 beim 1. FC Köln.
Die Aufgabe des FV Wiehl 2000 besteht darin, den FC zukünftig auf Talente der eigenen Jugend und Region aufmerksam zu machen, um diesen den Sprung in eine der FC-Jugendmannschaften zu ermöglichen. Gleichzeitig profitiert der FV Wiehl 2000 von Trainerschulungen und -fortbildungen, die durch den 1. FC Köln angeboten und vor Ort in Wiehl durchgeführt werden.

Weitere Informationen zur Zusammenarbeit mit dem 1. FC Köln gibt es an dieser Stelle.
- Homepage 1. FC Köln

VfR Marienhagen
Der FV Wiehl 2000 ist seit dem 01.04.2017 Kooperationsverein des städtischen Nachbarn, dem VfR Marienhagen.
Zur Stärkung des Breitensport-Angebots im Wiehler Stadtgebiet bieten beide Vereine Spielgemeinschaften bei den Junioren an. Ziel ist es, dass alle Nachwuchsspieler die Möglichkeit erhalten, altersgerecht in ihren Altersklasse und Jahrgängen ihrem Hobby "Fußball" nachzugehen.
BSV Viktoria Bielstein
Der FV Wiehl 2000 ist seit dem 01.07.2011 Kooperationsverein des städtischen Nachbarn, dem BSV Viktoria Bielstein.
Beide Vereine arbeiten im Bereich der Juniorinnen zusammen und gestalten jährlich Spielgemeinschaften diverser Altersklassen, die dafür sorgen, dass Fußballerinnen beider Vereine die Möglichkeit haben ihrem Hobby "Fußball" nachzugehen.
 Durch das Angebot können die Kinder und Jugendliche altersgerecht in ihrem jeweiligen Jahrgang trainieren und an den Spielen teilnehmen.

Mitglied werden ...
Wichtige Formulare

Zur Beantragung einer aktiven oder passiven Mitgliedschaft im FV Wiehl 2000 ist das folgende Formular auszufüllen:

- Vereinsanmeldung FV Wiehl 2000

Zur Erlangung einer Spielberechtigung muss zudem der offizielle Passantrag des Westdeutschen Fußballverbands ausgefüllt werden:


- Passantrag WDFV

Alle weiteren wichtigen Informationen zu deiner Anmeldung erhältst du von deinem Trainer oder deiner Trainerin.

Weitere einzureichende Unterlagen
Neben den zuvor genannten Dokumenten müssen für die Beantragung deiner Spielberechtigung noch folgende weitere Unterlagen eingereicht werden.

Wechselst du von einem anderen Verein zum FV Wiehl 2000, benötigen wir von dir deinen alten Spielerpass und ein aktuelles Passbild. Der Spielerpass muss auf der Rückseite einen Vereinsstempel und eine Unterschrift des abgebenden Vereins erhalten. Zudem müssen als Bestätigung der Abmeldung das Datum der Abmeldung und dein letztes Spiel vermerkt werden. Ohne Vorlage deines alten Spielerpasses kann keine Anmeldung erfolgen.

Möchtest du dich zum ersten Mal in einem Fußballverein anmelden, benötigen wir von dir deine Geburtsurkunde (Original) und ein aktuelles Passbild. Die Geburtsurkunde ist entbehrlich, wenn auf dem o.g. Passantrag unter Punkt A durch das Einwohnermeldeamt deines Wohnortes dein Geburtsdatum mit Stempel und Unterschrift bestätigt wird.

Alle Unterlagen gibst du bitte gesammelt in einem Umschlag bei deinem Trainer oder deiner Trainerin ab. Sobald du eine Spielberechtigung für unseren Verein besitzt, erhältst du eine Begrüßungs-E-Mail.
Zuschüsse für Bildung und Teilhabe
Seit dem 1. Januar 2011 haben Bezieher von Kinderzuschlag oder Wohngeld für alle ihre im Haushalt lebenden Kinder einen Anspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen. Insgesamt 2,5 Millionen Kinder profitieren von den neuen Leistungen und können besser am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft teilnehmen.
Damit gehören nicht nur die Kinder von Eltern, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld oder Sozialhilfe beziehen, zu den Gewinnern. Dank des Einsatzes von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder können auch etwa 460.000 Kinder von Eltern, die Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen, die neuen Leistungen in Anspruch nehmen. Die betroffenen Kinder erhalten nun die Möglichkeit, zum Beispiel Mitglied im Fußballverein zu werden und an Freizeiten teilzunehmen.

Antragsweg für Bezieher von Kinderzuschlag und Wohngeld
Für die Bildungs- und Teilhabeleistungen ist die Kommune verantwortlich, d.h. Gemeinde, Landkreis oder Stadtverwaltung. Das stellt eine bürgernahe Verwaltung sicher. Den Kinderzuschlag von bis zu 140 Euro zahlt wie bisher die Familienkasse.

Antragsweg für Bezieher von Arbeitslosengeld-II
Für Arbeitslosengeld II-Bezieher setzen die Kommunen das Bildungspaket in der Regel im örtlichen Jobcenter um.

Das Formular zur Antragung von Leistungen für Bildung und Teilhabe für den Bereich Sport, Kultur und Freizeit kannst du an dieser Stelle herunterladen:
- Antrag Bildung und Teilhabe

Wichtige Tipps für deinen Einstieg in unserem Verein
Wie finde ich meine richtige Mannschaft?
Die Einteilung aller Mannschaften erfolgt sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen nach Altersklassen. Damit du schneller deine richtige Mannschaft finden kannst, solltest du dich an der folgenden Übersicht und den Geburtsdaten orientieren:
Altersklasse Jahrgang Altersklasse Jahrgang
A-Junioren 01.01.1999 - 31.12.2000 E-Junioren 01.01.2007 - 31.12.2008
B-Junioren 01.01.2001 - 31.12.2002 F-Junioren 01.01.2009 - 31.12.2010
C-Junioren 01.01.2003 - 31.12.2004 Bambini-Junioren 01.01.2011 und jünger
D-Junioren 01.01.2005 - 31.12.2006 Juniorinnen 01.01.2001 und jünger
Herren 31.12.1998 und älter Damen 31.12.2000 und älter
Weitere Informationen zu den Ansprechpartner gibt es an dieser Stelle. - Ansprechpartner
Was brauche ich für mein erstes Training?
Nachdem du mit deinem neuen Trainer oder deiner neuen Trainerin die erste Trainingszeit vereinbart hast, solltest du dich um die entsprechende Sportkleidung kümmern. Zum ersten Training benötigst du nicht viel, allerdings solltest du die folgenden Dinge dabei haben:

- ein Paar Sportschuhe (falls möglich, Fußballschuhe)
- je nach Witterung und Jahreszeit eine lange Sporthose
- T-Shirt
- Regenjacke
- Waschzeug mit Badelatschen (für Mannschaften ab E-Junioren)
- gute Laune, ein Lächeln und Spaß
Wie zeitaufwendig ist mein neues Hobby Fußball?
Da der Ball mit dem Fuß gespielt werden muss, liegt es auf der Hand, dass es schon vieler Übungsstunden bedarf, um dies perfekt zu beherrschen. Ja, sogar die großen Stars wie Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Thomas Müller müssen täglich mit dem Ball üben.
Alle Jugend-Mannschaften trainieren in der Regel drei bis zwei Mal in der Woche. In der Winterzeit findet für die "kleinen Mannschaften" das Training in der Sporthalle statt. Ein Trainingseinheit dauert ca. 90 Minuten. An den Samstagen finden dann Fußballspiele gegen benachbarte Vereine statt. Hierbei gibt es so genannte Pflichtspiele (ab D-Junioren Meisterschaftsspiele), Freundschaftsspiele und Fußballturniere. Die Spielzeit ist nach Altersklassen gestaffelt. Es ist für jeden echten Fußballer selbstverständlich, samstags bei "seinem Team" zu sein.
Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind zwei wesentliche Voraussetzungen für jeden Sportler. Für eine reibungslosen Ablauf wieder Aktivitäten ist zudem die Unterstützung der Eltern zwingend erforderlich.
Wo finden meine Trainingseinheiten und die Spiele statt?
Die "kleinen Mannschaften" (E- bis Bambini-Junioren) und die Mädchenmannschaften trainieren während der Woche im Wiehltalstadion. Dort finden samstags und sonntags auch die Spiele statt. Zur Verfügung steht ein Naturrasenplatz und ein Kunstrasen-Kleinfeld. So ist ein angstfreier Einstieg in die Sportart Fußball gewährleistet.
Alle anderen Teams trainieren auf der Walter-Lück-Sportanlage. Je nach Witterung und Jahreszeit können diese Mannschaften auch schon einmal im Stadion spielen. Neben der Walter-Lück-Sportanlage befindet sich auch das Vereinsheim des FV Wiehl 2000. Die Spiele und Trainingseinheiten unserer Spielgemeinschaften finden zudem auf der Sportanlage des VfR Marienhagen und des BSV Bielstein statt.


Weitere Informationen zu den Trainingszeiten gibt es an dieser Stelle.

- Trainingszeiten
Ab wann darf ich an einem Pflichtspiel teilnehmen?
Nachdem sich unser "Neuer" oder unsere "Neue" im Training die erforderlichen Regelkenntnisse und spielerischen Fertigkeiten angeeignet hat, steht dem ersten Einsatz in einer Wettkampfmannschaft nur noch die Erledigung einiger Formalitäten im Wege.
Jeder aktive Fußballer und jede aktive Fußballerin erhält einen so genannten "Spielerpass". Dazu muss ein entsprechender Passantrag WDFV von den Erziehungsberechtigten ausgefüllt werden. Auf dem Antrag muss das Geburtsdatum vom entsprechenden Einwohnermeldeamt bestätigt werden. Dann noch die Anmeldung zum FV Wiehl 2000 mit entsprechender Beitragseinzugsermächtigung ausfüllen und ein Passbild beilegen (Name auf der Rückseite vermerken). Nun kann die erfolgreiche Karriere starten!
Wie hoch sind die Mitgliedbeiträge?
Die Mitgliedsbeiträge orientieren sich im FV Wiehl 2000 daran, zu welcher Mannschaft die Spieler und Spielerinnen zu geordnet sind und in welcher Spielklasse diese spielen. Die Beitragsstaffel kann der Vereinsanmeldung entnommen werden.
Der Jahresbeitrag für das 2. Kind einer Familie reduziert sich um 50 %. Das 3. Kind und jedes weitere Kind einer Familie ist beitragsfrei. Beachte bitte auch den o.g. Hinweis zur Thematik "Zuschüsse für Bildung und Teilhabe".